Staatsmeisterschaft 2019 - Mattighofen

Am Samstag den 29. Juli ging´s heiß her! Nicht nur wegen der hochsommerlichen Temperaturen jenseits der 30 Grad, sondern vor allem aufgrund des Großereignisses im schönen Mattighofen. Im Zuge des alljährlich stattfindenden Stadtfestes fand das vom Lions Club erstmalig organisierte Seifenkistenrennen statt, bei dem zugleich die Staatsmeisterschaften ausgetragen wurden. Zahlreiche Schaulustige fanden sich ein, um die Teilnehmer/innen anzufeuern.

 

Der Start bei der KTM-Motorhall erfolgte über eine Rampe, sodass die Rennfahrer/innen genügend Schwung für die Rennstrecke durch die Innenstadt von Mattighofen hatten. Neben den 17 Mitgliedern des Austria-Seifenkisten-Clubs und den Gästen aus Bayern, die sich in ihren Profi-Kisten der Konkurrenz stellten, starteten diesmal auch viele in der sogenannten freien Klasse. Etliche Vereine und Bastelbegeisterte hatten originelle Kisten kreiert, die am Samstag ihre Renntauglichkeit unter Beweis stellten. Ein Highlight dabei war sicher die Teilnahme der LIONS Goldies – der älteste Teilnehmer war 92!

 

In zwei Zeitläufen zeigten die tüchtigen Rennfahrer/innen, wie gut sie ihre Kisten im Griff haben. In der Rookie-Klasse – bei unseren jüngsten Teilnehmer/innen – waren diesmal Lucas Baumgartner vor Sorina Aglas (Team Dixi) und Lisa Moche (Team Fritt) siegreich. Der neue Staatsmeister in dieser Klasse heißt somit Lucas Baumgartner, der für das Team Q-Austria fährt.

 

Unsere Gäste aus Deutschland konnten in der Master-Klasse den ausgezeichneten 2.Platz (Annika Hollweck) und in der Elite-XL den 3.Platz (Armin Braun) belegen. Die amtierenden Staatsmeister dieser Klassen konnten ihre Titel erfolgreich verteidigen. So siegte Fabian Schachner (Team Carrera) vor Simon Sergl (Team CDC-Cars) in der Master-Klasse, während Frederik Wallpach (Team Waldquelle) sich vor Michael Schandl und Felix Wallpach in der Elite XL-Klasse den Titel holte.

 

Nach einem gelungenen Rennen und einer Fahrerparade der coolen selbstgebauten Seifenkisten, nahmen am Hauptplatz die Veranstalter und namhaften Regionalpolitiker die Siegerehrung gemeinsam mit unserem Obmann Willi Absenger vor. Die Gewinner konnten sich über die Trophäen und Sachpreise der Sponsoren freuen. Im Anschluss daran ging es beim Stadtfest dann so richtig los. Der Aufmarsch der Vereine und ein Bobby-Car-Rennen mit mehr als 20 Teilnehmer/innen aller Altersklassen waren da nur der Beginn einer langen Sommernacht! 


Staatsmeisterschaft 2018 - Bad Vöslau

Am 23. September 2018 gab es für  unsere Mädels und Jungs das letzte Rennen in diesem Jahr. Es ging diesmal auch um den Staatsmeistertitel. Einige mussten ihn hart verteidigen. So lieferte man sich in der Masterklasse ein Kopf an Kopf Rennen, welches dann Fabian Schachner (Team Carerra), ehemaliger Staatsmeister 2017, doch noch für sich entscheiden konnte und somit seinen Staatsmeistertitel 2018 verteidigen konnte. Zweiter wurde Julian Zaiser (Team Carerra) und Dritter Felix Wallpach (Team Traubisoda).

 

Ähnlich spannend ging es auch in der Elite XL zu. Stephan Schandl konnte seinen Staatsmeistertitel vom Vorjahr leider nicht verteidigen. Den übernahm für 2018 Frederick Wallpach (Team Hahn-Logistic), dicht gefolgt von Micheal Schandl (Team CDC Cars) auf Platz zwei. Sein Bruder Stephan Schandl (Team Fritt) übernahm den dritten Platz.

 

Auch bei den Rookies gab es diesmal auch ein starkes Familienduell. Hier übernahm die kleine Schwester Karolina Reinprecht (Team Kreutziger) die Führung und somit den Staatsmeistertitel  2018.  Auch bei Mara Moche (Team Küchencenter), zweiter Platz, verhält es sich ähnlich. Auch sie ist die Jüngere von drei Schwestern im Team. Ganz dicht auf den Fersen war den beiden Mädels Noah Reinprecht auf Platz drei, welcher diesmal für Team Fritt fuhr.

 

Da uns diesmal der Wettergott etwas in Stich ließ und es teilweise regnete musste das Rennen auf zwei Wertungsläufe gekürzt werden. Das wirkte sich Gott sei Dank nicht auf die gute Stimmung bei dem zahlreichen Puplikum und erst recht nicht bei den Fahrern aus. Denn in Bad Vöslau war diesmal die Offene Klasse mit über 30 Startern sehr stark vertreten. Der Ideenreichtum und die Fantasie waren nicht mehr zu übertreffen. Da fuhren richtige Kunstwerke den Berg hinab, so ruderten die Gondoliere von Venedig ihre Gäste bravourös an Ziel. Das Pferd von Lucky Luke hatte Schwierigkeiten sich zu O

orientieren und dann gab es noch Tonnen schwere, aufwendig gestaltete Hot Roads, welche ohne Motor liefen.

Ganz besonders gefreut hat sich Willi, unser Obmann, über den Besuch von Marketing Managerin Petra Renner von der Firma Ludwig Schokoladen (Fritt).

 

Wir gratulieren wieder vom Herzen den Gewinnern und bedanken uns bei allen Teilnehmern, SPONSOREN, sowie bei den MEDIEN für die Berichterstattung. Natürlich bei all den freiwilligen Helfern. Bedanken möchten wir uns auch bei den BEWOHNERN der umliegenden Häuser für Ihr Verständnis für diesen schönen SPORT!


Staatsmeisterschaft 2017 Red Bull Ring

 

Nachdem leider das Rennen in Amstetten im August wegen Regens abgesagt werden musste, wurde die Staatsmeisterschaft nachgeholt und beim letzten Rennen der Saison paralell zur SOAP BOX- WM in SPIELBERG ausgefahren. Nach dem Trainingslauf und dem ersten Zeitlauf sah es nach einer Überraschung für die sieggewohnten Fahrer dieser Saison aus.


In der Rookie Klasse wurde vom Favoriten Fabian Schachner vom Team Kreuziger Amstetten alles klargestellt, er gewann vor der neuen Fahrerin Greta Gutleder Team Jet Tankstelle und vor der ebenfalls neuen Fahrerin Carina Manhalter vom Team Manhalter.

 

In der Master Klasse waren leider nur zwei Fahrer an den Start gegangen. Es gewann Marija Sajapina vom Team Traubisoda vor Elisa Veigl vom Team Opel- Öllinger.

 

In der Elite XL – Klasse gewann überraschend Stephan Schandl vom Team FRITT vor seinem Bruder Michael Schandl der bis zu dieser Staatsmeisterschaft immer alle Rennen dominierte vor der überragend fahrenden Laura Appels vom Team Waldquelle.

 

Die Siegerehrung der STAATSMEISTERSCHAFT sowie des ÖSTERREICH-CUP erfolgte im stilvollen Rahmen des Schloss Hotel Zeillern.

 

Die Platzierungen des Österreich-Cup sind unter NÖ-Cup nachzulesen!

 

Wilhelm Absenger

Obmann


Staatsmeisterschaft 2016 in Bad Vöslau

Herrliches Herbstwetter, super Stimmung und hunderte Zuschauer!

 

Letzter Lauf zur Österreichischen Staatsmeisterschaft und NÖ/OÖ Cup vor einer wunderschönen Kulisse in der Kurstadt Bad Vöslau, war das Highlight am Sonntag den 25.09.2016 Den Mitarbeitern und Verantwortlichen rund um Vicebürgermeister Gerhard Sevcik hatten wieder eine pervekte Rennstrecke in dieser schönen Stadt gebaut, ihnen gebührt ein großes Lob und Dank für diese fantastische Veranstaltung!

 

Der Trainingslauf am Vormittag war schon sehr spannend, zeigte sich der ein oder andere Staatsmeisterschaft Anwärter noch sehr bedeckt, so ging es ab den ersten Lauf von Anfang an richtig zur Sache. Es wurden super Zeiten gefahren (00:33,15) diese absolute Bestzeit wurde durch Robin Appels in der Elite XL-Klasse erzielt.

 

Staatsmeister in der Rookie-Klasse wurde Julian Zaiser vor Fabian Schachner beide Team Kreuziger und vor Leoni Schachner vom Team Traubisoda. In der Master-Klasse wurde Laura Appels vom Team Traubisoda Staatsmeister vor Alina Grasl vom Team TiH trust in homes und vor Marie Schulz vom Team JET-Tankstelle Steyr. Die Elite XL-Klasse wurde zum Hundertstel Krimi zwischen Alexander Stangl und Robin Apples vom Team Waldquelle. Dieser konnte mit zwei Hundertstel Vorsprung den Staatsmeister Titel holen. Zweiter wurde Alexander Stangl Team Hahn Logistic vor Michael Schandl Team CDC Cars.